Die besten Unterstützungs-Apps für Senioren

Handys stellen heute mehr als mobile Telefone dar. Mit etlichen kleinen Programmen, die sich Apps nennen, können Sie sich das Leben deutlich erleichtern. Für Senioren sollten diese besonders leicht verständlich und intuitiv bedienbar sein. Folgende Apps sind empfehlenswerte Helfer für den Alltag.

Telefonbuch-Favoriten in Bildform

Mit der App „TelFav 2.0“ können Sie Ihr persönliches Telefonbuch bildlich darstellen, indem sie Ihre bevorzugten Kontakte in einer Kachelansicht präsentiert. Statt die komplette Namensliste durchsuchen zu müssen, tippen Sie nur noch auf das Foto des gewünschten Teilnehmers und werden automatisch mit ihm verbunden.
Diese Funktion kann auch für Demenzerkrankte hilfreich sein. Ebenfalls als bunte Kachel mit Symbolen versehen sind der Notruf, Feuerwehr, Polizei und weitere wichtige Rufnummern. Bis zu 16 Kacheln pro Seite können eingestellt werden. Die App kostet 1,99 Euro.

Notfallordner – Vorsorgeordner

Besonders als älterer Mensch sollte man wichtige Unterlagen jederzeit greifbar haben. Dazu gehören Generalvollmacht, Patientenverfügung, Sorgerechtsverfügung, Erbrecht, Testament und Bestattungsverfügung. Mit der kostenlosen „Notfallordner- Vorsorge“ App können Sie Ihre Dokumente auf Ihrem Handy übersichtlich speichern, sodass sie in problematischen Situationen wie Krankheit, Unfall oder Tod abgerufen werden können. Zudem erhalten Sie Informationen und Musterformulare rund um die genannten Themen.

Forum-55plus.de

Umfangreiche Informationen, Filme und Netzwerke sowie einen Blog bietet die App „Forum-55plus.de“ für die Generation ab 55 zu sämtlichen Themen des täglichen Lebens wie Gesundheit, Freizeit, Soziales, Finanzen, Steuern, Wohnen, Sicherheit, Pflege, Versicherungen, Computer und vieles mehr.
Mitteilungen sind nach Region und Städten geordnet, daher sind interessante Aktionen bereits für Sie herausgefiltert. Soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter und Google-plus sind in der App integriert. Sie können auch selbst Beiträge veröffentlichen. Das Programm ist kostenfrei und finanziert sich durch Spenden.

Dasnez – Hilfe von jungen Leuten

„dasnez“ ist eine App, die Jugendliche für kleine Aufgaben in Haus und Garten an Senioren vermittelt. Wenn Sie selbst Mühe haben, Ihre Einkäufe zu erledigen, die Pflanzen im Garten zu schneiden, den Hund Gassi zu führen oder Ähnliches, können Sie jungen Menschen in Ihrer Nähe ein Angebot machen, mit dem sie nicht nur ihr Taschengeld aufbessern, sondern sich auch sozial engagieren können. Zugleich ergibt sich die Möglichkeit, mehr Kontakt zu Jugendlichen herzustellen und ein gemeinsames Miteinander zu pflegen. Die App funktioniert kostenfrei und unbürokratisch.

Codecheck

Wenn Sie Wert auf gesunde Produkte legen, die umweltbewusst hergestellt werden, können Sie mit der kostenlosen App „Codecheck“ einkaufen gehen. Per Handykamera wird der Barcode, EAN-Code oder Strichcode des gewünschten Artikels eingescannt. Sie erhalten umgehend Informationen über die Inhaltsstoffe, deren Wirkung und Alternativprodukte, die Ihnen die Entscheidung für oder gegen den Kauf erleichtern soll.
Der Einkaufsratgeber funktioniert für über 27 Millionen Artikel von Nahrungsmitteln, Kosmetik, Haushalts- sowie Baby- und Kinderprodukten, Tierbedarf, Kleidung und mehr. Die App enthält außerdem ein Magazin mit aktuellen Verbraucherthemen und kann auf persönliche Lebens- und Ernährungsweisen (vegan, Gluten, Lactose) eingestellt werden.

Lokalisieren lassen per Medicgeo GPS Tracker

Wenn Sie selbst Probleme mit der Orientierung haben, weil Sie z. B. an einer Demenzerkrankung leiden, können Familienmitglieder oder Freunde Sie mithilfe des „Medicgeo GPS Trackers“ orten. Sie tragen Ihr Smartphone bei sich, auf dem diese App installiert ist, und können sorglos spazieren gehen.
Sobald Sie einen vorher definierten Bereich verlassen, wird Ihr Angehöriger auf seinem Handy per „Medicgeo“ informiert. Er kann den Ort, an dem Sie sich befinden, abfragen und mit Ihnen Kontakt aufnehmen. Außerdem alarmiert die App Sie, wenn die Batterieleistung schwächer wird. Medicgeo und der gleichnamige Tracker sind für alle Handymodelle erhältlich und kostenlos. Eine Registrierung ist nicht notwendig.

Teilen

Artikel bewerten