Essen und Trinken im Alter

Wichtiger denn je

Unser Körper macht einen natürlichen Alterungsprozess durch. Damit gehen zahlreiche körperliche Veränderungen einher, die zu einer stetigen Abnahme körperlicher Funktionen führen. Viele davon sind mit mehr oder weniger starken Ernährungsproblemen verbunden, deshalb wird das Essen und Trinken im Alter zunehmend beschwerlicher. Probleme mit der Zahnprothese, Störungen beim schlucken, frühzeitige Sättigung und Appetitlosigkeit können dazu führen, dass immer weniger gegessen wird.

Viele ältere Menschen nehmen dann unbeabsichtigt an Gewicht ab, fühlen sich schwach, müde und antriebslos. Wer zu wenig isst, wird außerdem schneller krank und braucht viel länger, um sich nach einer Krankheit wieder zu erholen. Um bei Kräften und möglichst lange unabhängig und eigenständig zu bleiben, ist eine gesunde Ernährung von großer Bedeutung. Sie sollten deshalb frühzeitig auf eine ausgewogene und ausreichende Ernährung und Flüssigkeitszufuhr achten.

Es gibt viele Möglichkeiten, einem Gewichtsverlust und einer damit einhergehenden Mangelernährung vorzubeugen. Erfahren Sie mehr unter Ernährungstherapie-hilft.de

 

Wussten Sie eigentlich,

dass bei einer sehr einseitigen Ernährung oder bei einer Kalorienzufuhr unter 1500 kcal pro Tag meist nicht sichergestellt ist, dass alle Nährstoffe in ausreichender Menge aufgenommen werden? Die Folge ist, dass zu wenig lebensnotwendige Nährstoffe wie Eiweiß, Vitamine und Mineralstoffe aufgenommen werden. Der Körper muss von den Reserven zehren und das Gewicht nimmt ab.

 

Wenn das Gewicht abnimmt

Während im mittleren Lebensalter Übergewicht ein sehr häufiges Problem ist, sind im hohen Lebensalter eher unbeabsichtigte Gewichtsabnahme und auch Untergewicht zu beobachten. Die Kleider sind plötzlich viel zu groß. Dieser Zustand wird auch als Mangelernährung bezeichnet. Schon wenn Sie unbeabsichtigt mehr als 5 % Körpergewicht im Verlauf von 3 Monaten verlieren bzw. mehr als 10 % während 6 Monaten oder eine deutlich reduzierte Fett- und Muskelmasse aufweisen*, gelten Sie als mangelernährt. Sollten Sie innerhalb weniger Wochen an Gewicht verlieren, sich ständig schwach, müde und antriebslos fühlen, ist dies sehr ernst zu nehmen. Da es gerade im Alter sehr schwierig ist, einen Gewichtsverlust wieder aufzuholen, sollte frühzeitig gegengesteuert werden.

* Body Mass Index < 20 kg/m2

Jedoch können wir nicht immer unseren Nährstoffbedarf ausschließlich über unsere alltägliche Nahrung decken. In diesem Fall empfiehlt sich eine energie- und nährstoffreiche Trinknahrung, die schnell und unkompliziert die entstandene Versorgungslücke schließt.

Die hier gezeigten Fotos sind Eigentum von Fresenius Kabi Deutschland und wurden für diese Seite zur Verfügung gestellt.